info@franzidesign.de 0160 / 94 46 91 00

Festival
Category

Das Berlin Atonal Festival 2015

Comments (0) Blog, Clubkultur, Festival, Musik

 

Techno Marionetten in schwarzen Uniformen strömten Donnerstagabend in das alte Heizkraftwerk an der Köpenicker Straße in Berlin. Das Atonal Festival ist nun schon zum dritten Mal der Anziehungspunkt für experimentelle Musik und audiovisuelle Performance Liebhaber. Noch bis Sonntagnacht werden die unterschiedlichsten Installationen, audiovisuellen Performances und Interventionen in Architektur, Licht und Sound von mehr als 50 Künstlern präsentiert. Das erste Atonal Festival fand 1982 im SO36 statt wo sich die Berliner Kunst- und Postpunk-Szene traf. 1989 war Schluss und das Festival kehrte 2013 dann endlich zurück.

Kurz vor 21 Uhr betraten wir die monumentale Haupthalle des alten Kraftwerkes. Im Erdgeschoss und Keller konnte man die unterschiedlichsten Installationen aus Licht und Musik betrachten. Gefesselt von der unglaublichen Dynamik des Kraftwerkes und der perfekten Mischung von Bild und Ton ging es über eine mächtige Betontreppe direkt in die Haupthalle. Die riesigen Deckenhöhen und der massive Beton zauberten eine atemberaubende Atmosphäre. Auf einer riesigen großformatigen Leinwand wurden unterschiedliche Licht- und Multimediashows mit Musik in Echtzeit manipuliert. Die Leute saßen auf Stühlen oder auf dem Boden und waren vom Klangkörper Kraftwerk gefesselt.

Das Atonal Festival bekommt nun einen festen Platz in meinem Kalender 2016. Die Idee und die Umsetzung überzeugt. Die Festivaldirektoren Laurens von Oswald, Harry Glass und Paulo Reachi haben ganze Arbeit geleistet. Das Kraftwerk stellt mit seiner einzigartigen Kulisse den perfekten Ort für diese spezielle Mischung von experimenteller Musik-, Technologie- und Kunst dar. Klanglich und visuell ein absolutes Meisterwerk.

Videoausschnitte: https://www.youtube.com/watch?v=kmkQeJwTfh8

 

Künstlerische Leitung: Laurens von Oswald

Künstler/innen (Donnerstag):

SCREENING
INDUSTRIAL SOUNDTRACK FOR THE URBAN DECAY (2015)
German Premiere

MAIN STAGE
CHRA (Live), FIS (Live A/V), PAUL JEBANASAM + TARIK BARRI present Continuum (Live A/V), SUMS: KANGDING RAY + BARRY BURNS (MOGWAI) (Live, World Premiere), VARG PRESENTS IVORY TOWERS (Live A/V, World Premiere)

STAGE NULL
BLOOD MUSIC (Live), NOT WAVING (Live), AN-I W/ ALESSANDRO ADRIANI (Live), RUSSELL HASWELL (HDJ), POWELL (DJ)

OHM
SKRATCH + ORSON, SLEEPARCHIVE + GUEST

 

Das ausführliche LineUp der einzelnen Tage gibt es auf www.berlin-atonal.com

 

Read more

error: Die Inhalte sind geschützt!